Kirmes 2018-01-06T23:57:50+00:00

Kirmes

Nach langer Planungszeit, einem anstrengendem Zeltaufbau und der aufwendigen Dekoration des Festzeltes, findet an vier Tagen im Jahr unsere Dillstädter Kirmes statt. Es erwartet jedes Vereinsmitglied sowie Besucher ein Wochenende voller Spaß, guter Laune, Action und Unterhaltung.

Los geht es jedes Jahr am Donnerstag mit dem öffentlichen Kirmesantrinken, bei dem unser Kirmesscholz, seine Platzmeister, Kassierer sowie die Kirmespärchen bekannt gegeben werden.

Freitagabend geht es dann mit einer Live-Band oder einem DJ weiter, welche ordentlich auf das Kirmeswochenende einstimmen.

Der Kirmessamstag beginnt für die Vereinsmitglieder recht früh, denn ab 8 Uhr zieht die Kirmesgesellschaft, aufgeteilt in 2 Gruppen, durch den ganzen Ort und jeder Bürger kann sich sein persönliches Ständchen von der Kapelle wünschen.

Im Anschluss an unsere musikalische Ständchenrunde findet ab circa 14.30 Uhr unsere Kinderkirmes mit hilfreicher Unterstützung von „DJ Reiko“, statt. Hier können Kinder sowie Eltern neben Spiel, Spaß und Musik auch ein Kaffee- und Kuchenbuffet genießen. Lassen es die Wetterverhältnisse zu, können sich die Kleinen oder auch die Großen, neben dem Festzelt, auf einem Karussell vergnügen oder Süßigkeiten genießen.

Ab 19.00 Uhr findet dann unser Generationenumzug durch den Ort statt, bei welchem sich die Kirmesburschen mit ihren Kirmesbräuten präsentieren. An erster Stelle läuft da natürlich der Kirmesscholz mit seiner Braut, gefolgt von seinem 1. und 2. Platzmeister, seinen 2 Kassierern und den restlichen Pärchen. Seit dem Jahr 2010 wird die aktuelle Kirmesgesellschaft dabei von ehemaligen Kirmesburschen und Kirmesbräuten begleitet, welche uns tatkräftig unterstützen, mit vielen Ideen bereichern und uns auf alte Traditionen aufmerksam machen.

Dieser Umzug führt direkt auf den „Platz der Deutschen Einheit“, wo dann im Anschluss der Kirmestanz mit einer Live-Band beginnt. Die Kirmesmädchen suchen sich im Laufe des Abends mehrere Tanzpartner aus und die Platzmeister gewähren daraufhin Extratouren. Bekommt ein Kirmesmädchen einen Tanz abgeschlagen, muss der ,,Tanzverweigerer‘‘ 14,15€ in unsere Kirmeskasse zahlen. Neben Extratouren mit den Kirmesmädchen und jeder Menge Musik und Tanz können sich die Besucher des Kirmestanzes auch auf die ein oder andere lustige Untermalung des Programms freuen. In den vergangenen Jahren hatte unsere Kirmesgesellschaft häufig Besuch des Männerballetts des DCC, welches den aktuellen Tanz vorgeführt hat, oder die Kirmesmädchen und –burschen haben selbst etwas einstudiert.

Am Sonntagmorgen geht es dann ab 10.00 Uhr für alle „Nimmersatten“ mit ein paar Musikanten beim Frühschoppen weiter. Hier können sich auch noch einmal alle Besucher beim Mittagstisch für die restlichen Veranstaltungen stärken.

Anschließend startet um 14.00 Uhr am Festzelt der „eigentliche“ Höhepunkt der Dillstädter Kirmes, die Traditionelle Schlittenfahrt. Bei diesem, in unserer Region einmaligen Ereignis, ziehen die Kirmesmädchen den Kirmesscholz, der auf einem Schlitten sitzt, durch den ganzen Ort.

Diese Fahrt führt über Stock und Stein, quer durch das ganze Dorf und auch vor der Hasel wird nur selten Halt gemacht. Schließlich endet diese wilde Schlittenfahrt am Dorfrand auf einer Wiese. Dort wird beim „Hahnenschlag“ das Können der Mädchen getestet und bei dem Spiel „Hans-Wo-Bist-Du?“ müssen die Kirmesburschen ihre Kräfte unter Beweis stellen. Daraufhin verschlägt es uns alle wieder in unser Festzelt, wo beim anschließenden Kirmestanz weitergefeiert wird.

Gegen 19.00 Uhr findet schließlich das Kirmesbegräbnis mit dem Vortrag der Kirmespredigt statt. Hierbei lässt man die kuriosen Ereignisse und Missgeschicke der Bürger Dillstädts Revue passieren. Im Anschluss lassen Kirmesgesellschaft und Band das wunderbare Wochenende gemeinsam mit ihren Gästen ausklingen.